Ingenieurstudium Systemtechnik

Zukunftsorientierte Ingenieure und Ingenieurinnen müssen die Komplexität moderner Technologien beherrschen und mit der rasanten technologischen Entwicklung Schritt halten. Entsprechende Fähigkeiten erlauben es, moderne Produktionskonzepte wie z.B. "Industrie 4.0" zu entwickeln.

Entsprechend wichtig ist es, ausgesuchte Fachdisziplinen schon in die wissenschaftliche ­Basisausbildung zu integrieren. Ebenso essenziell ist auch die Förderung des ganzheitlichen Verständnisses. 

Hier greifen klassische Studiengänge mit besonderer Betonung einzelner Ingenieur-Disziplinen häufig zu kurz und können die Anforderungen der lebenslangen Berufsbefähigung oftmals nicht in genügendem Masse erfüllen. Das Bachelor-Studium Systemtechnik bereitet die Studierenden praxisnah auf herausfordernde Aufgaben in Planung, Entwicklung, Produktion, Betrieb und Optimierung von technischen Geräten und Systemen vor. Die gezielte Ausprägung von vernetztem Denken und die Befähigung, sich rasch in neue Anwendungsgebiete einarbeiten zu können, sind dabei zentrale Elemente während des ganzen Studiums.

Veranstaltungen

Bau von kooperierenden Robotern im ersten Studienjahr. Aufgabenstellung: Roboter bauen einen Leuchtturm

Mehr lesen

Die NTB Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs und die Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten streben eine Vertiefung ihrer...

Mehr lesen

Auf der neuen Plattform ligital.li hat NTB Rektor Lothar Ritter ein lesenswertes Interview mit Stefan Banzers geführt. Titel: «Der Ingenieur muss...

Mehr lesen

Die Studienrichtung „Photonik“ bietet NEU in Zusammenarbeit mit der Bibliothek die Möglichkeit, „photonische Gadgets“ über die Bibliothek zu entleihen...

Mehr lesen

Am Mittwochmorgen, 13. September 2017 durfte Rektor Lothar Ritter im Hörsaal 116 junge Menschen begrüssen, welche an NTB mit ihrem Ingenieurstudium...

Mehr lesen