Optoelektronik und Lichttechnik

Licht speilt eine sehr wichtige Rolle sowohl im täglichen Leben als auch in der Technik. Das Institut für Elektronik, Sensorik und Aktorik ESA unterstütz Sie tatkräftig dank langjähriger Erfahrung in der Entwicklung ihrer spezifischen Lösung sowohl im Bereich der Optoelektronik als auch im Bereich der Lichttechnik.

Das Institut ESA bietet Erfahrung in den folgenden Bereichen:

  • Lichttechnik: LEDs haben enorme energetische Vorteile gegenüber Glühbirnen und Leuchtstofflampen, benötigen jedoch besonderes Know-how für die korrekte Ansteuerung. Kreative Lösungen zu Problematiken wie Verbesserung der Lichtqualität von LED-Leuchten, Reduktion der LED-Alterungseffekte, Steuerung des Farborts oder Berechnung einer optimierten Kühlung liegen in unserem Portfolio.
  • Im Bereich der Lichttechnik gehören natürlich auch Kompetenzen wie Leistungselektronik, EMV und thermal Management. Ergänzend, in Zusammenarbeit mit dem Institut PWO der NTB, bieten wir auch zahlreiche Möglichkeiten lichttechnische Grössen zu messen.
  • Kommunikation über Licht. Die grosse Bandbreite von LEDs bietet die Möglichkeit, eine Kommunikation über Licht herzustellen (Visual Light Communication oder VLC). Da es in jedem Raum eine Leuchte gibt, gibt es ein grosses Potenzial, diese Technologie als Vernetzungstechnologie anzuwenden. Knowhow im Bereich der Lichtmodulationsverfahren und deren Anwendung sind wichtige Kompetenzen, die wir in Kundenprojekten umsetzten können.
  • Photonik Anwendungen: Im Bereich Photonik bietet das Institut ESA in Kooperation mit den Instituten PWO und MNT der NTB eine interdisziplinäre Palette an Kompetenzen für die Entwicklung von Photonik-Systemen. Die Ansteuerung und korrekte Anbindung von Kameras, CCD/CMOS Sensoren, Spektrometer, Time of Flight Sensoren sowie die Ansteuerung von Laser Dioden (LD) mit geeigneter Temperaturregelungs- und Leistungselektronik gehört zu diesem Bereich.
  • Darüber hinaus haben wir im Photonik-Bereich die Kompetenzen, die Elektronik zu entwickeln, um verschiedenste Opto-Aktorik, wie z.B. Piezoelemente, elektrooptische Modulatoren (EOM), akustooptische Modulatoren (AOM), usw., anzusteuern.