Intelligente Sensorik und Aktorik

Moderne Sensor- und Aktorsysteme stellen hohe Anforderungen an Zuverlässigkeit und Energieeffizienz. Besonders bedarf die Integration von mikroelektromechanischen Systemen (MEMS) den Aufbau innovativer Kompetenzen.

Das Institut ESA beschäftigt sich mit der Entwicklung von miniaturisierten, modular aufgebauten Systemen, die die Signale von unterschiedlichen Sensoren auslesen und verarbeiten. Zudem lassen speziell entwickelte Algorithmen die Regelung oder Steuerung von Aktoren zu.

Der modulare Aufbau der Elektronik ermöglicht darüber hinaus die Ergänzung mit standardisierten oder kundenspezifischen Funkmodulen, die die Datenübertagung an moderne mobile Telefone herstellt.